Zwei Jahre Ziele für nachhaltige Entwicklung

Interviewbeitrag von Klaus Milke auf dem Stiftungsblog des Bundesverbands Deutscher Stiftungen

Auszug

Zwei Jahre Nachhaltigkeitsziele

Die 2030-Agenda für Nachhaltige Entwicklung wurde am 25. September 2015 beim UNO-Nachhaltigkeitsgipfel verabschiedet. Es war ein Moment der Hoffnung, die Entwicklung weltweit nachhaltig gemeinsam zu gestalten und somit die Möglichkeit auf eine lebenswerte Zukunft für kommende Generationen aufrechtzuerhalten. Alle 193 Mitgliedsstaaten der UNO haben sich verpflichtet, die vereinbarten globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, kurz SDG) auf nationaler, regionaler und globaler Ebene zu implementieren. Die Zivilgesellschaft – und somit auch Stiftungen – spielt eine zentrale Rolle bei der Umsetzung der 2030-Agenda und der kritischen Reflektion über Angemessenheit und Effektivität von Maßnahmen sowie dem erreichten Grad an Fortschritt. Weiterlesen

 

2017-09-26T09:34:07+00:00